header_02.jpg

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Tagung "Kulturelle Vernetzung in Europa. Das Magdeburger Recht und seine Städte"

Die wichtige Rolle von städtischen Zentren und die Ausweitung urbanen Lebens im hohen und späten Mittelalter sind Phänomene, die die Geschichte ganz Europas kennzeichnen. Mit der »okzidentalen Stadt des Mittelalters« (M. Weber) wurde der Idealtypus dieser europäischen Stadt beschrieben und geradezu als Charakteristikum und konstitutives Element Europas benannt (L. Benevolo). In Mittel- und Osteuropa ging dieser Prozess der Urbanisierung mit dem Transfer bzw. der Rezeption von Stadtrechten
einher; eines der herausragenden Phänomene von Austausch und kultureller Vernetzung in mittelalterlicher Zeit. Im Zentrum dieses Vorganges standen Stadtrechte und Rechtskomplexe wie das sächsisch-magdeburgische Recht, eine Verbindung von Stadt-, Land- und Lehnrecht, die in besonderer Weise Verbreitung fand und eine der größten »Rechtsfamilien« begründete.
Die Tagung nimmt die Rezeption und Adaption des sächsisch-magdeburgischen Rechts in Ostmitteleuropa zum Ausgangspunkt für eine interdisziplinäre Betrachtung von Stadtkultur in dieser Region. Dabei stehen zunächst die Mechanismen des Rechtstransfers und die Formen des Rechtskontaktes sowie die Methoden der Aneignung rechtlicher Inhalte im Mittelpunkt. Sodann wird der Blick geweitet auf die Herausbildung spezifischer Stadtverfassungen im Bereich des sächsisch-magdeburgischen Rechts und auf die Formierung einer oft multiethnischen Stadtgesellschaft. Stadtkultur und Stadtgestalt runden dann den Blick auf die »Städte des Magdeburger Rechts« ab.
In Kooperation mit der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg veranstaltet das Zentrum für Mittelalterausstellungen diese wissenschaftliche Fachtagung in Vorbereitung eines Ausstellungsprojektes im Jahr 2019/20, das sich der »Faszination Stadt« widmen wird.

Anmeldung bis zum 20.09.2017 unter Tel. 0391/5403501 oder per Email: musebF2HTen@msagdeIQbburgvwA9s.deAw

Zum vollständigen Programm der Tagung.

-----------------------------------------------------------------------

Vortragsreihe "Das Magdeburger Recht VII"

Die siebte Vortragssektion widmet sich der Kunst und Künstlern im Raum des Magdeburger Rechts. Dabei werden jeweils auch wirtschaftliche Aspekte betrachtet.                                 

Der Eintritt ist frei.

25. April 2017, 19.00 Uhr | Kaiser-Otto-Saal im Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Dr. Wilfried Franzen (Leipzig): Vor Veit Stoß. Künstler- und Auftraggebernetzwerke im spätmittelalterlichen Krakau

23. Mai 2017, 19.00 Uhr | Kaiser-Otto-Saal im Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Dr. Jan Friedrich Richter (Magdeburg): Lübecker Retabelkunst

13. Juni 2017, 19.00 Uhr | Kaiser-Otto-Saal im Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Prof. Dr. Barbara Welzel (Dortmund): Luxusgüterhandel und Kulturtransfer

Die Vortragsreihe ist eine Kooperation mit dem Bereich Geschichte der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, dem Kulturhistorischen Museum Magdeburg und dem Zentrum für Mittelalterausstellungen.