header_02.jpg

Impressum & Datenschutz

Impressum & Datenschutz

Impressum

Kulturstiftung Kaiser Otto

Zentrum für Mittelalterausstellungen

Geschäftsführender Vorstand:
Dr. Gabriele Köster
Dr. Claus-Peter Hasse

Dr. Christina Link
Dr. Ulrike Theisen

Otto-von-Guericke-Straße 68–73
39104 Magdeburg
Deutschland

Tel. 0049 (0)391 540 35 80

Fax 0049 (0)391 540 35 10

Email info@mOlYittelaPE73lterauU1nVsstellIwungen.vLdeM

Haftungsausschluss & Datenschutz

Haftungsausschluss

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Diese Webseite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Wir übernehmen für deren Inhalte keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseite sehr ernst. Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für uns selbstverständlich. Personenbezogene Daten verarbeiten wir ausschließlich entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen und informieren Sie darüber in der nachfolgenden Datenschutzerklärung.

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener und nicht personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter (Kulturstiftung Kaiser Otto Magdeburg / Zentrum für Mittelalterausstellungen) auf dieser Website auf.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Kulturstiftung Kaiser Otto Magdeburg
Otto-von-Guericke-Str. 68-73
39104 Magdeburg
Telefon: 0391-540 35 80
Telefax: 0391-540 35 10
E-Mail: info(at)kulturstiftung-kaiser-otto.de

2. Besuch der Webseite

Beim Besuch unserer Webseite beschränken wir die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von vornherein auf ein Minimum. Wir setzen weder Tools zur Analyse des Nutzerverhaltens ein noch haben wir Social-Media-Plugins eingebunden.

1. Logfiles

Beim jedem Zugriff auf und bei jedem Abruf einer Datei von unserer Webseite werden über diesen Vorgang ohne Ihr Zutun durch den auf Ihrem Endgerät eingesetzten Browser automatisch Informationen an den Server übermittelt, auf dem unsere Webseite abgelegt ist, und dort temporär bis zur automatisierten Löschung in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Das betrifft konkret folgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit der Seitenanforderung
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL)
  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel Typ und Version des verwendeten Browers, gewünschte Zugriffsmethode/Funktion, Typ und Version des Betriebssystems Ihres Endgeräts
  • Name Ihres Access-Providers
  • Zugriffsstatus des Servers (z.B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt), Name und URL der angeforderten Datei
  • Menge der gesendeten Daten
  • etwa übermittelte Eingabewerte (z.B. von Ihnen eingegebene Suchbegriffe)



Diese Daten werden nicht mit uns bekannten Daten aus anderen Quellen zusammengeführt und nicht dazu verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Vielmehr erfolgt die Speicherung ausschließlich zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und der Datensicherheit (z.B. zur Erkennung und Verfolgung von Spam, Viren oder sonstiger Attacken auf unseren Server und zur Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität).

In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung, für die Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage ist.

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald sie nicht mehr für die genannten Zwecke benötigt werden, spätestens aber automatisiert nach 3 Tagen.

2. Cookies

Auf unserer Webseite setzen wir keine eigenen Cookies ein. Eine Ausnahme gilt für die Nutzung dort eingebundener Angebote Dritter, etwa von Google Maps. Solche Drittanbieter verwenden bei der Nutzung ihrer Angebote gegebenenfalls Cookies.

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die Ihr Browser automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät speichert. Er enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufruf unserer Website bzw. des Drittangebots ermöglicht. Dadurch erhalten wir bzw. der Drittanbieter allerdings nicht unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität.

Sie können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers einschränken oder ganz deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können Sie jederzeit löschen. Das kann auch automatisiert erfolgen. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Webseite bzw. der Angebote Dritter möglicherweise nicht mehr funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

3. Google Maps

Wir haben auf unserer Webseite Google Maps über eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung (API) eingebunden. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung weiterer Funktionen, etwa die Erstellung von Anfahrtsplänen. Die Verwendung von Google Maps erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre müssen Sie Google Maps vor einer Nutzung auf unserer Webseite erst manuell aktivieren. Bis dahin erfolgt keine Übertragung von Nutzerdaten. Ihre freiwillige Aktivierung wird von uns in einem Cookie mit einer Gültigkeit von einem Jahr gespeichert, damit Sie bei wiederkehrenden Besuchen nicht jedes Mal erneut zustimmen müssen. Das können Sie wie unter Ziff. II. 2. beschrieben jederzeit selbst beeinflussen.

Nach Aktivierung von Google Maps auf unserer Webseite und bei Nutzung erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziff. II. 1. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Das erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung von Google Maps bei Google ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Google-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung an Google wenden müssen.

Weitere Informationen zu Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verarbeitung und allgemein zu Datenschutz, Daten und Sicherheit finden Sie in der Datenschutzerklärung der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, in den Nutzungsbedingungen für Google Maps und unter privacy.google.com. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre. Zusätzlich können Sie über dieses Formular eine Datenschutzanfrage bezüglich der Google Maps API einreichen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

4. Individuelle Kommunikation

Über die auf unserer Webseite angegebenen E-Mail-Adressen können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Dabei werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name, weitere Kontaktdaten von Ihnen sowie weitere von Ihnen freiwillig gemachten Angaben) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Unsere Kontaktdaten können Sie auch für eine wissenschaftliche Fachkommunikation nutzen.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns sowie für eine wissenschaftliche Fachkommunikation erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer durch den E-Mail-Versand erfolgten, freiwillig erteilten Einwilligung. Das gilt auch für Ihre auf diesem Weg übermittelten Anfragen, Informationen und Beiträge im Rahmen einer wissenschaftlichen Fachkommunikation.

Die im Zusammenhang mit einer allgemeinen Anfrage anfallenden personenbezogenen Daten speichern wir, solange sie zur Bearbeitung der Anfrage erforderlich sind. Im Falle einer Anfrage oder eines Beitrags im Rahmen einer wissenschaftlichen Fachkommunikation erfolgt eine Speicherung bis zu einem Widerruf Ihrer Einwilligung bzw. einem Widerspruch Ihrerseits.

3. Datenübermittlung an Dritte

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie dazu nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eine ausdrückliche Einwilligungserklärung abgegeben oder durch eine sonstige eindeutige bestätigende Handlung zu verstehen gegeben haben, dass Sie mit der Datenweitergabe einverstanden sind (z.B. durch Ihre Bitte zur Weiterleitung), dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, wenn für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht und wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Eine Übermittlung an Dritte zu anderen Zwecken findet nicht statt.

4. Datensicherheit

Soweit wir personenbezogene Daten verarbeiten, unterliegen diese strengen Regeln zur Datensicherheit. Das gewährleisten wir durch Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen. Beispielsweise setzen auf unserer Webseite SSL-Verschlüsselung ein.

5. Ihre Rechte

Ihnen als Betroffene/r im Sinne der DSGVO stehen uns gegenüber folgende Rechte zu:


1. Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob von uns Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.


2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Diese Berichtigung werden wir unverzüglich vornehmen.


3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung ihrer Nutzung verlangen;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe unsererseits gegenüber Ihren Gründen überwiegen.


Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Haben wir Sie betreffende personenbezogene Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von uns die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt haben, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten danach nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder dem Widerspruchsrecht nach Ziff. 7. Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info(at)mittelalterausstellungen.de. Selbstverständlich können Sie Ihre Erklärung auch auf einem anderen Weg abgeben (z.B. fernmündlich oder schriftlich).

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Aufsichtsbehörde für Sachsen-Anhalt ist:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt, Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg, Postfach 1947, 39009 Magdeburg.

Stand: 13.12.2018